Après Momente

Stuben am Arlberg verdankt die heimelig anmutende Namensgebung seiner ursprünglichen Bestimmung, allen „Feuer, Wasser und Obdach“ zu gewähren, die zum Arlberg streben oder von diesem kommen. Das Gebiet wurde im 12. Jahrhundert den Johannitern von Graf Hugo von Montfort mit der Auflage übergeben, für die Reisenden eine Unterkunft zu bauen. Die damals errichteten Wohnräume wurden Stuben genannt. Die Wanderer fanden in den beheizbaren Gemächern Schutz vor dem Schneegestöber und Herberge bei hereinbrechender Dunkelheit.

Genauso halten wir es heute. Ob Kulinarik, Geselligkeit oder Entspannung. Auf dem SONNENDECK 1400, an der HANNES SCHNEIDER BAR, im ARLEN SPA, im Restaurant POSTAMT und in natürlich in den Zimmern und Suiten. Wir wollen für Sie wertvolle APRÈS MOMENTE schaffen, wenn Sie vom Ski fahren oder Wandern an der frischen Luft in die warmen Stuben kommen.

Ausgangspunkt dieser Idee ist für uns der alte Kachelofen im Restaurant POSTAMT, der sich im Terrastone-Block in der Mitte der Zimmer zeitgemäß interpretiert wiederfindet. Ein einladender Ort für Gespräche ist die zentrale Feuerstelle, die die Hotellobby mit der HANNES SCHNEIDER BAR verbindet. Auch in der SCA STUBE, die dem Skiclub Arlberg gewidmet ist, kann man es sich nach einem Tag an der frischen Luft gemütlich machen. Wer möchte, findet hier Lesenswertes über Sport, Landschaft, sowie Land und Leute.

Unter Geborgenheit verstehen wir aber vor allem die Herzenswärme als Basis für all unser Tun, damit unsere APRÈS MOMENTE ihren Urlaub zum einem außergewöhnlichen Erlebnis machen. Sie sollen den Alltag vergessen können und sich zugleich wie Zuhause fühlen.